Es ist schon erstaunlich: Die Wahl der Schriftart hat Einfluss darauf, wie glaubhaft Ihr Schreiben oder Schriftsatz wirkt. Der New York Times Blogger Errol Morris hatte in Zusammenarbeit mit David Dunning von der Cornell Universität und Benjamn Berman einen Test mit Hilfe des Blogs durchgeführt. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass Schriftarten mit Serifen glaubwürdiger sind, als serifenlose Schriftarten.

Nach den Untersuchungen, ist Baskerville wohl die Schriftart, die das höchste Maß an Glaubwürdigkeit in sich trägt.

Den schlechtesten Zustimmungswert hatte Comic Sans.

Ich weiß nicht, ob das Experiment auf Deutschland übertragbar ist. Es wäre sicherlich interessant, auch bei uns zu überprüfen, welche Schriftart am solidesten wirkt. Ich werde es für mich jetzt testen und mal die nächsten Schreiben mit der Schriftart Baskerville verfassen (ich habe sie mir schnell heruntergeladen). Vielleicht sollte ich meinen Blog auch auf eine Serifenschrift umstellen? Oder glauben Sie mir auch so?

Zu diesem Thema bin ich durch diesen Beitrag auf dem Blog Lawyerist.com gekommen.

Share