Wussten Sie, dass es Frauen in Paris verboten ist, ohne behördliche Genehmigung Hosen zu tragen? Nein? Ich auch nicht. Der Blogbeitrag des Maître André Icard aus Villejuif südlich von Paris hat mich schlauer gemacht. Demanch gibt es eine Verordnung des Polizeipräfekten Dubois vom 16 brumaire an IX (= 17.11.1800). Demnach mussten alle Frauen, die sich “wie ein Mann” anziehen wollten, bei der Polizeipräfektur vorstellig werden und eine Genehmigung einholen. Jede Frau, die ohne Genehmigung wie ein Mann gekleidet (Femme de travestie) angetroffen wurde, sollte festgenommen und zu Polizeipräfektur gebracht werden. Diese Verordnung ist bis heute in Kraft!

Es gab lediglich zwei Einschränkungen durch Rundschreiben des Präfekten von 1892 und 1909. Demnach dürfen Frauen, die ein Fahrrad mit sich führen oder die Zügel eines Pferdes halten, Hosen tragen. Zwei Gesetzesinitiativen anlässlich der Wahlen 2003 und 2010 blieben bisher ohne Erfolg.

Also meine Damen, wenn Sie Paris besuchen, bitte keine Hosen tragen. Vielleicht landen Sie sonst in der Zelle der Polizeipräfektur.