Anwalts Liebling hat bereits vor einiger Zeit Deutschlands größten Streitatlas veröffentlicht. Es ist nicht genau zu ersehen, ob hier nur gerichtliche oder auch außergerichtliche Streitigkeiten zugrunde gelegt wurden. Auf jeden Fall ist jeder Sechste (in Bayern) bis zu mehr als jeder Vierte in einen rechtlichen Konflikt verwickelt. Und die Konflikte dauern mehrheitlich länger als ein halbes Jahr, mehr als ein Drittel sogar länger als ein Jahr.

Über das Ergebnis oder auch die Zufriedenheit mit dem Ergebnis lässt der Streitatlas nichts verlauten. Wenn es um Rechtsstreite geht, wird in aller Regel zumindest eine Seite mit dem Ergebnis unzufrieden sein, bei einem Vergleich beide Seiten (laut Statistik werden ohnehin bei den Amtsgerichten nur 15 % der Rechtsstreite durch Vergleich erledigt, bei den Familiengerichten sogar nur 14,4 %).

Eigentlich ist das alles die beste Werbung für Mediation. Ein Mediationsverfahren dauert nur in seltenen Fällen mehrere Monate. Es ist preiswerter (viele Rechtsschutzversicherungen zahlen sogar Mediation).

Etwa 80 % aller Mediationsverfahren sind erfolgreich und führen zu einem Konsens, das ist ein Ergebnis, mit dem wirklich beide beteiligten zufrieden sind (anstatt Nullsummenspiele zu veranstalten).

Share