Manchmal kann man sich nur wundern: Am 22.06. hatte ich ein Mandat in einer Arbeitsrechtlichen Angelegenheit erhalten und am gleichen Tag meine Bestellung und die Klageerwiderung (per Fax) beim Arbeitsgericht eingereicht. Gütetermin war für heute (26.06.) um 11 Uhr bestimmt. Pünktlich traf ich den Mandanten beim Arbeitsgericht vor dem Sitzungssaal. Beim Blick auf die Sitzungsrolle stellten wir fest, dass für 11 Uhr eine andere Angelegenheit terminiert war und unser Rechtsstreit für 8.30 Uhr auf der Rolle stand.

Auf meine Nachfrage beim Richter stellte sich heraus, dass der Termin verlegt worden war. Die Protokollführerin meinte, sie habe die Terminsmitteilung am 23.6. zur Post gegeben, diese müsse mir doch zugegangen sein (was ich wiederum reinen Gewissens verneinen konnte). Ich wäre wohl auch nicht für 11 Uhr 30 km hin und 30 km zurückgefahren, wenn ich über die Terminsverlegung informiert gewesen wäre.

Nachmittags rief die Protokollführerin in meinem Büro an und teilte mit, dass die Terminsmitteilung an meine alte Kanzleianschrift gesandt worden sei (ich bin mit der Kanzlei ja erst im Jahre 2005 umgezogen) und zurückgekommen sei.

Auf die Idee, eine Terminsverlegung 3 Tage vor dem Termin per Fax mitzuteilen (das Faxgerät soll ja bereits erfunden worden sein und beim Arbeitsgericht steht so ein Wunderding), ist man beim Arbeitsgericht offenbar nicht gekommen. Auch nicht auf den Gedanken, die Adresse auf dem Briefkopf und die im Computer des Arbeitsgerichts gespeicherte Adresse zu vergleichen. Manchmal ist es wirklich so, dass der Computer dazu verleitet, das Denken abzuschalten.

Zum Glück ist nichts angebrannt und nur neuer Termin zur Güteverhandlung bestimmt worden. Der Kollege auf der Klägerseite kannte noch die kollegialen Regelen, gegen einen Kollegen kein Versäumnisurteil zu nehmen. Er hatte dies nur zu Protokoll angekündigt, falls ich im nächsten Termin nicht erscheinen würde. Ich werde den nächsten Termin wohl wahrnehmen, es sei denn, das Arbeitsgericht verlegt ihn wieder kurzfristig und schickt die Umladung an meine alte Adresse.

Share