Der neue Mandant: “Nach dem Jahreswechsel brauche ich Sie wegen einer Sache mit Alkoholkonsum und Autofahren. Ich weiß, dass es gefährlich ist, wenn man auf dem Heimweg nach einem feuchtfröhlichen Abend kontrolliert wird.

Ja, gestern Abend habe ich einen schönen Abend mit Freunden verbracht: Aperitif, gute Weine und ein Tässchen Kaffee, ich fühlte mich wirklich gut aber ich war noch klar genug, dass ich merkte, dass ich wohl ein wenig zu viel hatte.

Nun zum ersten Mal unter solchen Umständen habe ich mit meiner Frau ein Taxi genommen um heimzufahren, wie meine Freunde es mir auch empfohlen hatten. Zum Glück wie sich herausstellte, denn auf dem Heimweg war eine Polizeikontrolle, die die Fahrer blasen ließ. Das Taxi haben sie natürlich durchgewunken und wir sind gut nach Hause gekommen.

Das war wirklich eine Überraschung, den ich bin vorher noch nie Taxi gefahren. Ich erinnere mich überhaupt nicht mehr, wo ich das Taxi genommen habe, nur jetzt steht es in der Garage und ich habe keinen blassen Schimmer, was ich damit machen soll Herr Anwalt!”

Gefunden im und geklaut vom Blog der Pariser Anwaltskanzlei Huvelin & Associès