Nein! Ich bin auch als Mediator und Verfechter der Mediation nicht der Meinung, dass wir in Zukunft den Schiedsriochter durch Mediatoren ersetzen sollten. Jede Konfliktlösungsmethode hat ihre Vorteile und einen Bereich, in dem sie am besten einzusetzen ist. Während eines Sportlichen Wttkampfes ist Mediation nun mit Sicherheit nicht die geeignete Methode.

Aber es gibt Bereiche im Sport, die für die Anwendung von Mediation geeignet sind. So berichtet der Kluwers Mediation Blog hier davon, dass in Kanada der bereits seit Monaten andauernde Streit zwischen der National Hockey Liga (NHL) und der NHL Plauyers Association (NHLPA) nun mit Hilfe von Mediatoren gelöst werden soll.

Der Federal Mediation and Conciliation Service (FMCS) der USA hat erfahrene Mediatoren beauftragt, in dem Konflikt tätig zu werden. Sie sollen so bald wie möglich mit den Beteiligten Kontakt aufnehmen. Bereits ein Drittel der Eishockey-Saison ist aufgrund der Streitigkeiten ausgefallen und das in einem Land, in dem Eishockey fast heilig ist.

Es ist sicher eine Möglichkeit, den Verhandlungsführern die Möglichkeit zu geben, ohne Gesichtsverlust eine Vereinbarung zu finden. Die Verhandlungen zwischen der Liga und den Spielern warenvöllig festgefahren und beide hatten bereits ihre letzten Angebote auf den Verhandlungstisch gelegt.

Dieses Mediationsverfahren wird in Kanada und den USA sicherlich mit höchster Aufmerksamkeit verfolgt werden.

Share