Nein, so kann man das nicht sagen. Eine bestimmte Art der Konfliktlösung kann immer nur für eine bestimmte Konfliktkonstellation die bessere (oder zu bevorzugende) Methode sein.

Konflikte, die in ihrer Konfliktdynamik bereits weit fortgeschritten sind, können schwerlich (zumindest als erstes Mittel) mit Hilfe mediativer Techniken gelöst werden. Hier bedarf es erst einmal der Deeskalation, sofern diese in der konkreten Situation noch möglich ist, oder einer mindestens vorläufigen Entscheidung des Konflikts durch eine mit Macht ausgestatteten Instanz.

Genauso wenig ist Mediation die erste Wahl der Konfliktlösungsmethode, wenn zwischen den Konfliktparteien außer dem konkreten Konflikt keinerlei zukünftige Beziehungen mehr bestehen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ausschließlich Zahlungsansprüche im Raum stehen, die dem Grunde und der Höhe nach unstreitig sind. Gelegentlich kann aber auch hier ein mediatives Vorgehen angebracht sein, um die Gründe der Zahlungsverweigerung zu erfahren und so die Zufriedenheit eines Kunden zu erhöhen.

Daneben gibt es noch andere Ausschlusskriterien für Mediation. Darüber habe ich bereits hier gepostet.

Für alle anderen Konflikte ist Mediation die erste Wahl der Konfliktlösungsmethoden, auch wenn sie noch nicht so viel nachgefragt wird, wie es wünschenswert wäre. Ich glaube aber, dass mit dem Inkrafttreten des Mediationsgesetzes diese Konfliktlösungsmethode populärer werden wird.

Warum ist Mediaton eine solch gute Methode?

Einmal, weil die Konfliktparteien selbst in die Lage versetzt werden, eine für ihren Konflikt maßgeschneiderte Lösung zu erarbeiten, statt Lösungen von der Stange zu erhalten, ohne wirklich nach ihren Bedürfnissen gefragt zu werden. Zudem sind selbst erarbeitete Lösungen in der Regel haltbarer als fremdbestimmte. Dies gilt um so mehr, als nicht nur der sich in den Vordergrund drängende Sachkonflikt gelöst wird, sondern auch die dahinter stehenden eigentlichen Konflikte und Interessen.

Anders als in fremdbestimmten Verfahren werden Beziehungen zwischen den Konfliktparteien nicht zerstört, sondern aufrecht erhalten und im Idealfall sogar verbessert.

Dann ist Mediation in der Tat die bessere Methode der Konfliktlösung.


Share