Am 22./23. Oktober 2009 bieten wir ein Seminar zum Thema Moderation für Juristen in Saarbrücken an. Das Seminar findet jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr statt. Im Seminarpreis von 670 € ist auch ein genussreiches Abendmenü in einem der kreativsten Restaurants in Saarbrücken, der Cuisine Philipp, am 22.10.2009 eingeschlossen.

Die Methoden der Moderation zielen darauf ab, Gruppenprozesse zu leiten und zu für alle akzeptablen Ergebnissen zu führen. Nach Wikipedia zielt Moderation darauf ab, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern, Ideen allen zugänglich zu machen, gemeinsam zu Ergebnissen und Entscheidungen zu gelangen, die von der ganzen Gruppe im Konsens getragen und umgesetzt werden. Dabei ist im gesamten Gruppenprozess eine Beteiligung der Teilnehmer zu erreichen, so dass sie engagiert sind, gezielt  Aufgaben lösen können, dabei ihre eigenen Interessen verwirklichen können und so weitgehend frei arbeiten. Bedeutsam für das Gelingen sind auch die Atmosphäre, die Rollen in der Gruppe, die Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen.

Moderation ist mehr als Kärtchen an Moderationswände zu pinnen. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Methoden, um Gruppenprozesse zu lenken. Wichtiger Punkt ist auch die Haltung des Moderators, der den Prozess leitet, ohne sich selbst inhaltlich zu engagieren.

Moderation eignet sich auch und gerade zur Strukturierung und zielgerichteten Führung von Vertragsverhandlungen, zur Konfliktlösung von Gruppenkonflikten und ist gerade im juristischen Kontext ein hervorragendes Werkzeug.

In dem zweitägigen Seminar werden die Rolle des Moderators sowie die Methoden der Moderation von Gruppenprozessen speziell in bezug auf die Arbeit von Juristen erlernt und eingeübt.

Sie können sich zu diesem Seminar hier anmelden. Der Seminarpreis einschließlich Pausengetränken und Abendessen am 1. Seminartag beläuft sich auf 670,00 € incl. Mehrwertsteuer.

Share