Es wird nicht alles besser

Mitte der achtziger Jahre hatten wir in unserer damaligen Kanzlei eine anwaltssoftware und Rechner von Nixdorf. Der Rechner hatte etwa die Ausmaße eines großen Kühlschranks und war mit Terminals verbunden. Die mit der Anwaltssoftware verbundene Textverarbeitung war – wie damals noch üblich –  keine Wysiwig (what you see is what you get) Anwendung. Aber einen Vorteil hatte sie. Man konnte damit bereits Textbausteine oder Standardtexte erstellen, die eine Deklination und Konjugation ermöglichte. Man konnte daher Texte mit entsprechenden Platzhaltrn erstellen und die Software setzte dann der Kläger, die […]

Share