USA

Auch in den USA: Das Leid mit der Terminsverlegung

Nicht nur in Deutschland gibt es immer wieder Probleme mit Terminsverlegungswünschen der Rechtsanwälte. Auch in den USA gibt es Richter, deren Widerstände dagegen groß sind. Wie “Above The Law” berichtet, beantragte die Rechtsanwältin Stacy Ehrisman-Mickle aus Georgia bei Richter Jonathan Daniel Pelletier in Atlanta, einen Anhörungstermin in einer Einwanderungssache, der auf den 7 Oktober terminiert war, zu verlegen, da sie am 12.9. ihr Kind erwartete und der Arzt ihr bescheinigt hatte, dass sie 6 Wochen nach der Niederkunft nicht arbeiten dürfe. Der Richtere wies den Terminsverlegungsantrag […]

Von |2014-10-23T14:56:13+01:0023. Oktober 2014|Allgemein|0 Kommentare

Gut dass die Bundesligaclubs keine Cheerleader brauchen

Viele der Bundesligaclubs im Fußball sind ja hoch verschuldet. Da haben sie Glück, dass sie keine Cheerleadertruppe brauchen. Anders erging es den Oakland Riders in den USA, einer Footballmannschaft. Ihre cheerleaderruppe hat sie verklagt, weil sie ihnen nur 5 $ pro Stunde zahlten, wobei zwei bis drei Trainings pro Woche nicht gezahlt wurden, ebensowenig wie dei Strumpfhosen oder die falschen Wimpern, die Yoga-Matte oder die vom Team ausgewählte Hairstylistin. Es ging immerhin um das Salär von 90 Frauen und vier Spielzeiten, in denen die Oakland Riders in der […]

Von |2014-09-08T17:06:28+01:008. September 2014|Allgemein, Arbeitsrecht|0 Kommentare

Gute Taten bestrafen wir sofort

Quelle:Pixelio.deDas muss sich die Justizmitarbeiterin Sharon Snyder am Jackson County Bezirksgericht gedacht haben, als sie nicht einmal ein Jahr vor dem geplanten Renteneintritt nach 34-jähriger Tätigkeit dort fristlos gefeuert wurde. Ihr schweres Dienstvergehen war, dass sie einem Häftling ein öffentlich zugängliches Dokument als Vorlage für eine Eingabe überlassen hatte, aufgrund dessen er erfolgreich erreichte, dass ein DNA-Gutachten eingeholt wurde, das letztlich seine Unschuld bewies.

[…]

Von |2013-08-06T16:36:34+01:006. August 2013|Allgemein|0 Kommentare

13 Jahre für Kreideschmierereien?

Quelle:Pixelio.deMal wieder die USA: In San Diego in Californien ist ein Mann angeklagt, weil er den Fußweg vor Bankfilialen der Bank of amerika mit so schlimmen Parolen wie: “No Thanks, Big Banks” oder “Shame on Bank of America” mit Kinderkreide beschmiert hatte. 13 Fälle von Vandalismus werden ihm vorgeworfen und er muss schlimmstenfalls mit 13 Jahren Freiheitsstrafe rechnen.

[…]

Von |2013-07-12T17:23:43+01:0012. Juli 2013|Allgemein|0 Kommentare

Schlafkutschieren statt Schlafwandeln?

Eine recht innovative Verteidigungsstrategie hatte ein Verkehrsteilnehmer in Oregon in den USA. Er war bei Autofahren mit eine Blutalkoholgehalt, das fast das Doppelte des Zulässigen erreichte, erwischt worden. Vor Gericht verteidigte er sich damit, dass er im Schlaf mit seinem Auto gefahren sei. Er sei Schlafwandler (in dem Fall zum Schlafkutschierer mutiert). Der Richter ließ sich auf diese Argumentation nicht ein und verurteilte den angeblichen Schlafwandler.

[…]

Von |2013-06-10T15:05:25+01:0010. Juni 2013|Verkehrsrecht|0 Kommentare

Anwälte machen Kinder fett, ängstlich und gelangweilt

Das ist doch mal ein Vorwurf! Aber nicht bei uns sondern in den USA. Dort hat das Wall Street Journal mit einem Artikel beklagt, dass die Spielplätze für die Kinder in den USA zu sicher sind. Schadensersatzprozesse und Sicherheitsvorschriften haben dazu geführt, dass die Spielplätze kein Risiko mehr bieten. Deshalb seien sie für Kinder unattraktiv und sie fänden deshalb Spielen im Freien langweilig. Hierdurch würden die emotionale und körperliche Entwicklung […]

Von |2012-11-22T18:20:21+01:0022. November 2012|Allgemein|0 Kommentare
Nach oben