Rechtsanwalt Christian Sagawe, einer der Listenväter der Anwaltsliste, hat heute in einer lesenswerten Mail auf neue Ideen bei der Gestaltung der Vergütung hingewiesen. Eine große britische Anwaltskanzlei “CMS Cameron McKenna” hat eine PDF-Broschüre unter dem Titel “The future of fees: Your route map to value” herausgebracht, in der innovative Honorarmodelle vorgestellt werden. In dieser Broschüre werden neue Ideen zur Gestaltung von Anwaltsvergütung vorgestellt, die nicht nur bei uns diskutiert werden. Eine Möglichkeit war, bei einer Ölfirma das Honorar vom Ölpreis abhängig zu machen, eine andere, sicherlich mutige Alternative, dem Mandanten die Entscheidung zu überlassen, was die anwaltliche Tätigkeit ihm wert war.

Auch in anderen Blogs wird diese Möglichkeit nun diskutiert, zum Beispiel hier und hier.

Für die deutschen Anwälte sicherlich mutige Vorschläge, zumal hier in vielen Fällen noch die Abrechnung nach den gesetzlichen Gebühren vorherrscht oder zumindest ein Netz nach unten aufspannt).