Ich hatte hier bereits über eine Untersuchung berichtet, wie potenzielle Mandanten einen Anwalt suchen. Immerhin suchen 15 % in Suchmaschinen nach einem geeigneten Anwalt. Eine gute Möglichkeit, Suchtrends zu beobachten, bietet Google Trends. Ich habe hier einmal die Suche nach Rechtsanwalt, Rechtsanwälten, Anwalt und Mediation und Mediator gegenüber gestellt.
Es ist ersichtlich, dass die Suche nach Rechtsanwälten (unter den Suchbegriffen Rechtsanwalt, Anwalt und Rechtsanwälte) seit 2004 zwar nicht gerade exponentiell, aber doch stetig anwächst (wobei die Suche nach Rechtsanwälten absinkt aber dafür die nach Anwalt steigt). Enttäuschend war für mich allerdings der Trend bei der Suche nach Mediation bzw. Mediator. Beide Suchbegriffe stagnieren bzw. sinken sogar im Bereich weit unter 10 % von der höchsten Suchquote nach Rechtsanwalt. Deutlicher wird dieser Rückgang, wenn man diese beiden Suchbegriffe allein darstellt:

Man könnte sich damit trösten, dass die Interessenten auf anderen Wegen als über Google nach Mediatoren suchen. Das glaube ich weniger. Es zeigt sich hier erneut, dass Mediation als Weg der Konfliktlösung neben der Beauftragung eines Anwalts zumindest bisher in den Köpfen der Menschen nicht angekommen zu sein scheint. Hier muss noch viel getan werden, auch wenn der Roland Rechtsreport feststellt, dass Mediation bei 65 % der Bevölkerung bekannt ist.

Share